04.10.20 / Schlussfahrt

Nachfolgend das Programm der Schlussfahrt 2020, organisiert von Beat Nauli.

Leider ist das Wetter an diesem Tag mehr als leid, vor allem Richtung Süden. Aus diesem Grund wird die Schlussfahrt anders stattfinden, ein Alternativprogramm:

Treffpunkt 9.00 in Untervaz oder 09.45 in Chur auf dem Alexanderplatz bei den 3 Lotusblumen ( Cityshop, PKZ, Rätushof).

Die Motorräder kann man in der Umgebung gut parkieren ( hinter Manor, gedeckter Parkplatz für Töffs. Sollte jemand mit dem Auto kommen, ist das natürlich auch gut, besonders bei diesem Wetter.

Um 10.00 Uhr haben wir eine besondere Stadtführung, „Nomen est Omen“:

Nomen est omen Geschichte einmal anders: Die Strassen- und Platznamen der Churer Altstadt geben auf unterhaltsame Weise einen Einblick in die reiche Geschichte der ältesten Stadt der Schweiz. Wer waren denn Otto und Hartbert, die Namensgeber zweier Churer Strassen? Wurde im „Süssen Winkel“ einst Schokolade hergestellt? Warum gibt’s in der Poststrasse keine Post? Konnte man auf dem Casinoplatz Roulette spielen? War der Kornplatz früher ein Getreidefeld?

Nach der Führung , ca, 11.30 Uhr, fahren wir entweder mit Töff oder Auto nach Brambrüesch in die Bergbaiz um dort gemeinsam Zmittag zu essen. Sollte Schnee auf der Strasse liegen, müssen wir gezwungenermassen die Seilbahn nehmen.

Ja, das ist halt nicht eine Herbstfahrt ins Engadin, doch hoffe ich, es wird ein würdiger Abschluss unserer Club-Töffsaison.